Einkaufspreiskalkulation
In BüroWARE Drinks ist es möglich, zum einen die Grundsätzlich bei einem Artikel vorkommenden Zusatzkosten als Kalkulation zu hinterlegen um bspw. Lager- oder Bruchkosten einzurechnen. Zusätzlich ist aber auch Lieferanten-Artikel spezifische Kalkulation vorhanden um Kalkulationpunkte zu hinterlegen die speziell bei einem Liefernaten vorkommen, also bspw. Transportkosten oder nachgelagerte Rückvergütungen. Durch diese beiden Punkte entsteht sowohl der Kalkulatorische Einkaufspreis (Netto/Netto) als auch ein transparenter Lieferantenpreisspiegel.

Bestellverwaltung
Bestellungen werden in BüroWARE Drinks erfasst (oder mittels der Bestelldisposition generiert) und können per Druck, Mail (Pdfmailer nötig) oder Telefax (Faxsoftware nötig) versendet werden. Je Artikel wird in Folge ersichtlich, welche Mengen bestellt sind und für wann diese Lieferavisiert sind. Ersichtlich ist auch, wenn ein Lieferant im Lieferrückstand ist.

Bestelldisposition
Mit der Bestelldisposition unterstütz BüroWARE Drinks den Einkäufer und schlägt bei Artikeln mit Vorbestellungen oder hinterlegten Mindestbevorratungen deren Einkauf vor – gerade bei breiten Sortimenten und Artikeln mit geringerer Umschlagshäufigkeit ist dies auch in der Getränkebranche interessant. Die vorgeschlagenen Bestellmengen können vom Bediener überarbeitet werden und der Bestellbeleg wird in Folge automatisch erstellt.

Wareneingang
Spontan oder als Folge eines bereits vorhandenen Bestellbelegs werden die Wareneingänge erfasst. Neben der Lagerführung werden hierbei auch die offenen Bestellmengen geführt. Optional kann an dieser Stelle mobile Datenerfassung (auch Staplerterminals) eingesetzt werden.

Eingangsrechnungserfassung
Mit BüroWARE Drinks können auch die Lieferanteneingangsrechnungen, auf Warenwirtschaftsseite erfasst werden. Hierbei werden im Grunde die erfassten Wareneingänge zur Rechnung „gewandelt“, wodurch auch eine Abrechnungsmengen- und –preiskontrolle erfolgt. In weiterer Folge werden die Rechnung dann an die ebenfalls in BüroWARE Drinks enthaltene Finanzbuchhaltung übertragen (diese müssen also nicht mehr sep. dort eingebucht werden).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen